Wie – Wie wir uns organisieren

GlobaLokal – Wohnen

Aktuell gibt es zwei Standortgruppe bei GlobaLokal Wohnen – GlobaLokal City und GlobaLokal Schwanheim.

Interessierte, die sich GlobaLokal City anschließen, werden in einer Geschäftsform mit Beteilungsmöglichkeit (Genossenschaft) eingebunden. Eine Kooperation mit einer Frankfurter Traditionsgenossenschaft ist in Vorbereitung. Fördermöglichkeiten werden soweit möglich genutzt.

GlobaLokal Schwanheim ist als eigenständiger Verein organisiert und wird als Hauptmieter für den Standort Schwanheim fungieren.

GlobaLokal – Wirken

Zur Umsetzung der Wirkaktivitäten wurde im Mai 2014 der gemeinnützige, eingetragene Verein GlobaLokal e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main gegründet (Link zur Satzung GlobaLokal e.V.). Finanzierungsbeiträge von Kooperationspartnern werden für den Ausbau des Wirkbereiches von GlobaLokal e.V. eingeworben.

Wie – Wie geht es weiter

Die nächste Schritte sind:

  • Erweiterung der Interessiertengruppe für GlobaLokal City und GlobaLokal Schwanheim
  • Immobiliensuche für GlobaLokal City
  • Kontaktaufnahme zu und Interessensklärung von potenziellen Kooperationspartnern und Behörden

Erstellung einer konkreten Wirtschaftlichkeits- und Umsetzungsplanung

Bildschirmfoto 2015-03-15 um 14.16.24

Der Artikel ist auch in english verfügbar.